Arktische Abenteuer – Eine andere Welt

Eine Reise in die Arktis ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die bizarre Tundra und das Erleben des Alltags von einem typischen Arktisbewohner sind unvergessliche Momente, die man bei einer spannenden Expedition oder einer der 

arktische welt

angebotenen Touren sammelt. Die Arktis setzt sich aus dem zum großen Teil zugefrorenen Polarmeer und angrenzenden Festlandgebieten zusammen. Hier gibt es wahrlich keine Strand Bilder wie auf meinem anderen Reise Blog. Die bekanntesten tierischen Bewohner dieser reizvollen Destination für einen außergewöhnlichen Urlaub sind Eisbären und Pinguine.

Hier wartet das pure Abenteuer. Die Temperatur mag nicht immer sehr gemütlich sein, denn am Nordpol liegen die durchschnittlichen Temperaturen im wärmsten Monat Juli unter 10 Grad Celsius. Die besonderen Klimaverhältnissen machen allerdings auch den Reiz aus, Faune und Flora kennenzulernen. Die größe der Arktis beeindruckt. Mitten im Ozean liegt neben der Arktis ein weiteres Urlaubsziel, das zunehmend an Aufmerksamkeit gewinnt: Die Bäreninsel ist nicht nur die Heimat der arktischen Robben, sondern auch ein sehr wichtiger Lebensraum für den inzwischen deutlich bedrohten Eisbär.

Wie erreiche ich das arktische Gebiet?

Um diese kuriose Welt besser kennenzulernen, empfiehlt es sich, an einer der geführten Expeditionen teilzunehmen oder sein Interesse an der Bedeutung der Bewohner in der Arktis bei einer professionell durchgeführten Arktis Kreuzfahrt zu bekunden. Hier hat man die Gelegenheit, Einblick in das tatsächliche Leben der Inuit und ihren Alltag zu gewinnen. Zahlreiche Reedereien haben erkannt, dass es durchaus lohnenswert ist, die Bevölkerung in die Tourismusangebote miteinzubeziehen.

Wer mit offenem Herzen und wachem Geist solche Tage verbringt, profitiert nicht nur durch atemberaubende Aufnahmen und unvergessliche Begegnungen. Ob Euro oder Dollar, manchmal lässt sich mit barer Münze so manch spannender Moment vergolden. Die Eisbedeckung schrumpft immer schneller. Wer dieses einzigartige Fleckchen Erde besuchen möchte, sollte sich beeilen.

Wo komme ich am Nordpolarmeer unter?

Die Unterkünfte müssen bei diesen Ferien nicht immer ein 5-Stern-Hotel sein. Das reichhaltige Angebot an Information und aktivem Erlebnis verspricht solide, komfortable Zimmer bei einem zufriedenstellenden Service.

Man sollte sich durchaus als Botschafter vorstellen, denn wer die Arktis besucht und die derart unterschiedlichen Lebensgewohnheiten, vor allem Lebensbedingungen kennenlernt, die für einen Eisbär, eine Robbe oder einen Inuit selbstverständlich sind, der kehrt mit einem mitunter neuem Weltbild oder einer veränderten Lebenseinstellung zurück. Das Klima in der Arktis hat seine Tücken.

Welche Freizeitangebote werden während dieser Tage angeboten?

Sportlich ambitionierte Gäste freuen sich auf Gletscher- und Höhlenwanderungen. Dabei kann man unmittelbar die klimatischen Veränderungen mit eigenen Augen betrachten. Die Bewohner der Arktis sind im Allgemeinen sehr freundlich und freuen sich, wenn sie ihre Fingerfertigkeiten beim Fischen und künstlerischem Handwerk vor einem interessierten Publikum präsentieren dürfen.

Schnorchel- und Tauchtrips wie die Schnorcheltour Into the Blue zählen zu den Highlights solcher Reisen. Zwischen den blau schimmernden Gletschern und kalbenden Eisbergen zu tauchen, das erleben selbst erfahrene Taucher und Schnorchler in einer solchen Kulisse nicht so oft. Umfangreiche Trekking-Touren runden das Angebot gelungen ab.

Ist es sinnvoll, eine Kombination mit der isländischen Küste zu erwägen?

Aufgrund der Nähe des isländischen Staates kann man die Besichtigung von Island herrlich mit einem Urlaub in der Arktis kombinieren. Die Eroberung Islands mit dem Fahrrad oder Caving in Island sind nur zwei interessante Optionen, wie man Island erleben kann. Das Land der imposanten Geysire, Fjorde und Wasserfälle erwartet seine Besucher mit einer reichhaltigen Tradition.


Worauf sollte man bei Reisen in den Hohen Norden achten?

Generell ist es empfehlenswert, neben warmer Kleidung und einer funktionierenden Fotoausrüstung die Temperaturen nicht außer Acht zu lassen. Bei den Ausflügen ist festes Schuhwerk wichtig. Augen auf, denn arktische Seevögel und andere Tiere lassen sich nicht immer mit einem geduldigen Schnappschuss auf ein Foto bändigen. Das Klima in der Arktis hat seine Tücken.

Etwas Geduld und Achtsamkeit sind Garanten für atemberaubende Aufnahmen, die daheim an fantastische Momente erinnern. Die blau schimmernden Eisberge und bizarren Felsinformationen und die Begegnung mit einem Eisbär in freier Wildbahn hinterlassen unvergessliche Eindrücke, die man bei einem normalen Urlaub mitunter nicht erleben wird. Dabei sind Expeditionen, die unter fachkundigen Guides stattfinden, etwas ganz Besonderes. Abenteurer in den arktischen Ländern sind herzlich willkommen!

Fazit

Wer Lust auf etwas völlig Neues hat, wird auf dieser Abenteuertour eine unglaubliche Inspiration finden. Man sollte sich von der atemberaubenden Landschaft, die bei Kreuzfahrten ins Nordmeer vorbeiziehen, verzaubern lassen und sich bewusst machen, dass jeder dazu beiträgt, diesen lebenswichtigen Lebensraum der gefährdeter Tierarten und die Bewohner zu schützen.

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Arktis

 

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]