Reykjavik- eine Stadt zum Verlieben

Islands Hauptstadt Reykjavik ist selten ein typisches Urlaubsziel für Deutsche. Die kleine Stadt hat aber großes zu bieten und ist für einen Städtetrip bestens geeignet. Hier sollen Sie die Stadt etwas näher kennen lernen und auf den Geschmack Islands kommen.

Reykjavik- allgemeine Informationen

Reykjavik ist die Hauptstadt Islands und gerade mal mit 120.000 Einwohnern die größte Stadt des Landes. Island gilt als eines der ursprünglichen Wikinger Länder, große Wikinger Fans werden demnach von Reykjavik nicht enttäuscht werden. Die Stadt besitzt Ihren eigenen Flughafen, Sie können also problemlos und oft auch günstig einen Direktflug aus den verschiedenen Flughäfen Deutschlands buchen. Die Flugzeit dauert im Durchschnitt zwischen vier und fünf Stunden, je nach dem von wo aus man fliegt. Die kürzeste Flugzeit haben Sie von dem Flughafen Frankfurt am Main, die nur 3,5 Stunden beträgt.

Angekommen: was nun?

Sind Sie in Reykjavik gelandet so gibt es sehr viele verschiedene Attraktionen, die Ihnen geboten werden. Im folgenden sollen einige davon vorgestellt werden.

Der Blick über Reykjavik- die Hallgrimskirkja

In der Innenstadt von Reykjavik empfiehlt es sich als erstes die Hallgrimskirkja aufzusuchen, eine Kirche, die so groß ist, dass Sie sie von überall aus der Stadt entdecken werden. Steigen Sie auf die höchste Spitze der Kirche und erblicken Sie Reykjavik in all seiner Schönheit aus der Vogelperspektive. Ein atemberaubender Anblick wird Sie erfüllen, den Sie so schnell nicht wieder vergessen werden. Hier gehts zur Webcam.

Belehrend und beeindruckend- Reykjaviks Architektur

Reykjaviks Architektur lässt jeden staunen. Besonders empfehlenswert neben der Kirche sind die Konzerthalle Harpa sowie das Museum Reykjavik 871±2. Das erste Gebäude sollten Sie aufsuchen, wenn die Dunkelheit eingebrochen ist, dann werden sie nicht nur von seiner Baukunst, aber auch von seiner Beleuchtung inspiriert. Und wenn sie schon einmal da sind, dann gönnen Sie sich doch einen entspannt kulturellen Abend in der Oper.

Das zweite Gebäude ist ein Museum und ein Muss für alle Wikinger Fans. Hier stehen verschiedene Skulpturen und architektonische Monumente aus der Wikinger zeit des zehnten Jahrhunderts. Fühlen Sie sich in die Zeit der Wikinger versetzt, während Sie das Museum erkunden.

Ausflug zum Goldenen Kreis

Wenn Sie schon in Reykjkavik sind, dann sollten Sie auf keinen Fall einen Ausflug zum Goldenen Kreis verpassen. Nehmen Sie sich ein Tag Zeit und fahren Sie auf eine Tour durch Islands Naturwunder. Dazu gehört der riesige isländische goldene Wasserfall, heiße Geysire und der Nationalpark Thingvellir. Die Führungen können das ganze Jahr über gebucht werden und werden Ihnen unvergessliche Momente spenden.

Essen in Reykjavik- das sollten sie aufsuchen

Reykjavik bietet zahlreiche Schnellimbisse sowie Restaurants zu hohen sowie niedrigen Preisen an. Empfehlenswert ist zum Beispiel das Restaurant „Fishmarket“, in dem Sie täglich frischen Fisch und Hummer serviert bekommen. Schmecken sie die einheimische Küche Islands- sie werden nicht genug davon bekommen können.

Fazit

Zusammengefasst kann man vorbringen, dass Reykjavik eine Stadt für jedermann ist. Die Stadt bietet ein großes Vermögen an Attraktionen und wird mit Sicherheit jeden in ihren Bann ziehen. Ich hoffe meine Reisetipps haben euch gefallen, noch mehr findest du hier. Ob groß oder klein, ruhig oder gelassen, hier können Sie sich auf alles gefasst machen und eine wundervolle Stadt entdecken, die Sie sich so nicht vorgestellt haben. Reykjavik- eine Stadt zum Verlieben.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.